Sweegen, ein innovativer Hersteller von aus dem Steviablatt gewonnenen Süssstoffen, erweitert sein Portfolio an GVO-freien Stevia-Produkten um Bestevia® e+, dem neuesten Produkt des Unternehmens, um die Nachfrage der Branche nach Zuckerreduzierung beständig zu erfüllen.

Dieses neue Produkt enthält Reb E 95%, Reb M (unter 50 ppm) und andere Stevia-Bestandteile, die darauf abzielen, Getränkeunternehmen bei der Navigation der existierenden Patentschutzrechte im Zusammenhang mit Reb M und Reb D in Anwendungen der Getränkeindustrie zu unterstützen. Das Produkt hat in allen Einsatzbereichen überzeugende Ergebnisse erzielt.


Logo (Bild: SweeGen)
Logo (Bild: SweeGen)

Die Stevia-Süssstoffe von Sweegen können im Rahmen einer Biokonversion, die Enzyme zur Umwandlung von rohem Stevia-Extrakt in ein gezieltes Einzelmolekül mit höchster Reinheit und erstklassigen Geschmack nutzt, wirtschaftlich hergestellt werden. Dieses Verfahren kombiniert natürliche Ausgangsstoffe mit moderner Biotechnologie, um kommerzielle Mengen in beständiger Qualität herzustellen.

„Wir sind hoch erfreut, dass wir unseren Kunden eine innovative Lösung zu einem Preis anbieten können, der dem von Zucker entspricht“, sagte Katharina Pueller, Direktorin des Geschäftsbereichs für natürliche Süssstoffe. „Das von uns auf den Fachmessen erhaltene Feedback war durchweg positiv. Dies bestätigt erneut die anfänglichen positiven Ergebnisse, die wir vom sensorischen Fachgremium erhalten haben.“

Sweegen hat GVO-freies Reb M und Reb D im Jahr 2016 bzw. 2017 auf den Markt gebracht, während Bestevia® e+, das neueste GVO-freie Produkt des Unternehmens, im Jahr 2018 kommerzialisiert werden konnte. Das Unternehmen konzentriert sich ausschliesslich auf die Zuckerreduzierung, verbreitert jedoch sein Stevia-Portfolio, um Lösungen für unterschiedliche Kundenherausforderungen anbieten zu können.

„Im Rahmen der Bereitstellung von Bestevia® e+ für die Branche konzentrieren wir uns auf 100%ige Zuckerreduzierung in den herausfordernsten Grundstoffen und Tonalitäten ohne Einsatz von orosensorischen Modulatoren“, sagte Shari Joslin, SVP für Application Technology. „Diese wirtschaftliche und grossartig schmeckende Lösung erfährt äusserst positiven Zuspruch.“


Bild: © Rawpixel.com - shutterstock.com
Bild: © Rawpixel.com – shutterstock.com

 

Quelle: SweeGen
Artikelbild: Symbolbild (© Rawpixel.com – shutterstock.com)