Schweizer Oster-Spezialitäten bieten mehr als die Kreationen des Hauses Lindt und Sprüngli: So finden sich in den Osternestern der Feinschmecker nur selten die Erzeugnisse der international bekannten eidgenössischen Chocolatiers – vielmehr wird vor allem handgefertigtes Süsses, aber auch Herzhaftes aufgetafelt. Nicht weniger Schweizer nutzen die Osterfeiertage auch, um Familie und Freunde zu treffen und sich…

Bern, 24.03.2015 – Die Bezeichnung «Zuger Kirschtorte» kann ins Register der geschützten geografischen Angaben aufgenommen werden. Die Einsprecher und die Zuger Kirschtorten Gesellschaft (Gruppierung) haben sich durch den Abschluss eines Vergleiches über die strittigen Punkte geeinigt. Die Eintragung fällt mit dem Jubiläumsjahr «100 Jahre Zuger Kirschtorte» zusammen.

Die Schweizer Innoprax AG aus 6045 Meggen vermarktet mit dem LATTESSO BLACK den ersten “Black Coffee-To-Go”, dessen Erfinder Erich Kienle die etwa 70 % Kaffeetrinker ansprechen möchte, die auf Milch im Kaffee gerne verzichten. Den Koffeinschub schätzen sie indes, dafür sorgen im BLACK drei Espressi und somit insgesamt 188 Milligramm Koffein.

Um erfolgreiche Projekte in der Aquakultur ging es am vierten Fischforum Schweiz, das diesmal im Tropenhaus Frutigen stattfand. Referierende und Teilnehmende aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland folgten der Einladung der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil. Es zeigte sich, dass ein grosses Potenzial für heimischen Zuchtfisch besteht.

Allein in der Schweiz gibt es insgesamt über 450 verschiedene Käsesorten. Die meisten Käsearten werden auch heute noch in der Alpenrepublik nach überlieferten Rezepten handwerklich hergestellt. Wer möchte, kann dies in einer der zahlreichen Schweizer Schaukäsereien live mitverfolgen.

Köche, die der «GaultMillau 2015» besonders auszeichnet. Koch des Jahres: Peter Knogl, «Les Trois Rois», Restaurant Cheval Blanc, Basel (19 Punkte) «Koch des Jahres» war er schon mal (2011). Aber jetzt setzt GaultMillau noch einen drauf: «Koch des Jahres» und 19 Punkte! Argumente für den Aufstieg in die Champions League? Kreationen, die schnell zu Klassikern…

Peter Knogl vom «Les Trois Rois» in Basel ist «Koch des Jahres» und Mitglied Nummer 7 im exklusiven Club der Schweizer 19-Punkte-Chefs. Das ist eine Premiere in der Geschichte des GaultMillau Schweiz: Noch nie hat ein Hotelkoch die Höchstnote gekriegt.

Arosa, 06. Oktober 2014 – Gerd Reber, Chefkoch im Waldhotel National Arosa, schwebt kulinarisch wieder im Gourmet-Himmel. Unter seiner Leitung erreicht das Kachelofa-Stübli 2015 erneut 16 GaultMillau-Punkte. Dank Rebers unermüdlichem Einsatz und der hohen Kochkunst gelingt es dem renommierten Hotel nicht nur seit Jahren einen der Top Plätze in Graubünden zu halten – neu sichert…

Alles im weitesten Sinn und Landstrich jagdbare Getier, das kreucht und fleucht – also kriecht und fliegt – nennt man Wild. Achtung: Wild! Unterschieden wird beim Wild nach Äusserlichkeiten in Haar- und Federwild, nach Fluchtweg in Flugwild und Wildgeflügel und nach Fluchtwerkzeug in Schalenwild, Ballenwild und Federwild. Ein Unterscheidungsmerkmal ist dazu die Grösse und das…