Von 9. Mai bis 5. Juni öffnet das temporäre Restaurant TASTELAB mitten in Zürich seine Türen. Unter dem Motto “Cooking & Science – simply better food” wird hier Wissenschaft in der Küche angewendet. Das Ziel: Essen einfacher, verlässlicher und schmackhafter zubereiten. Mit 7-gängigen Tasting Dinners zeigt die ETH-Physikerin und Chefköchin Susanne Tobler, wie das geht. Der eigens konstruierte Pavillon auf der Polyterrasse der ETH Zürich bietet Platz für 120 Gäste und eine spektakuläre Aussicht über Zürich und die Schweizer Berge.

Jeder Bereich unseres Lebens wird durch Wissenschaft und Technologie revolutioniert – nur kochen tun wir noch immer wie unsere Grosseltern. Susanne Tobler zeigt mit TASTELAB, wie eine akademische Herangehensweise traditionelle und moderne Gerichte perfektionieren kann. Mit innovativen Methoden und neuartigen Geräten bringt sie neue Möglichkeiten in unsere Küche.

susanne-tobler-1
Susanne Tobler

Tobler ist ETH-Physikerin und organisiert seit 15 Jahren Events und Parties mit bis zu 6’000 Gästen. Für TASTELAB hat sie sich Unterstützung von fünf ehemaligen Studienkollegen – ebenfalls ETH-Ingenieure – geholt.

Passend zum Thema findet das TASTELAB seine Heimat auf der Polyterrasse, direkt vor der ETH Zürich. Initiatorin Susanne Tobler sagt: “Die Lage ist perfekt. Hier haben wir genug Platz, um uns zu verwirklichen. Und dann symbolisch die ETH im Hintergrund zu haben – besser geht’s nicht.”

Der eigens für das temporäre Restaurant konzipierte Pavillon bietet 120 Personen einen Einblick in die offene Küche und eine atemberaubende Aussicht auf Zürich und die Schweizer Berglandschaft. Die Gäste des TASTELAB geniessen hier 7-gängige Tasting Dinners, täglich wechselnde Mittagsmenus und Brunch am Wochenende. Café und Bar runden das Angebot ab.

Tickets sind per sofort online erhältlich.

Beitrag von: bestofswissgastro.ch
Bilder: zvg

Ihr Kommentar