Das Posthotel Achenkirch nahe Innsbruck bietet Ruhesuchenden nebst einem der grössten Wellness-Areale im Alpenraum eine breite Palette an fernöstlichen Anwendungen. Ergänzt wird die Traditionell Chinesische Medizin (TCM) mit einem abgestimmten Speise- und Bewegungsangebot.

Ein zweiköpfiges, chinesisches Ärzte-Team kümmert sich täglich um die Gäste. Zusätzlich sorgen der Yin Yang-Pool, der geheimnisvolle „Versunkene Tempel“ und 150 stilvolle Zimmer dafür, dass sämtliche Alltagssorgen rasch verfliegen. Nachhaltige Erholung erfährt der Gast mit dem „Sommergefühle mit TCM“ Package. Dieses enthält sieben Übernachtungen, eine Akkupunktur-Behandlung, Wohlfühl-Pension und ist buchbar ab EUR 1’177.00 pro Person.

Als eines der ersten Hotels in Österreich hat sich das Posthotel Achenkirch seit 35 Jahren den Themen Wellness und Wohlbefinden verschrieben. Um seinen Gästen eine allumfassende und nachhaltige Erholung zu bieten, geht das Fünfsternehotel für Erwachsene aber noch einen Schritt weiter. So ergänzt es das klassische Wellness-Angebot mit fernöstlichen Elementen, TCM und den Bewegungslehren des Qi Gong und Tai Chi. Jedes Jahr während sechs Monaten ist sogar ein Shaolin-Meister aus der chinesischen Provinz Henan im Posthotel anwesend, um den Gästen die „zen-sitive“ Lebensführung näherzubringen.

TCM Ärzte-Duo im Posthotel

Ebenfalls eine Meisterin auf ihrem Gebiet ist Doktor Hu Ji. Bereits seit August 2003 bereichert sie das Angebot im Posthotel mit ihrer Kompetenz und einem breiten TCM Fachwissen im Bereich TCM. „Der Fokus der Behandlungen richtet sich auf den Energiefluss im Körper und damit auf die Vitalität. Das dabei entstehende Entspannungs- und Wohlgefühl steigert den Erholungseffekt und kann Blockaden und Beschwerden lösen“, sagt die Ärztin. Seit Anfang 2017 wird sie nun von Peijia Wu unterstützt, auch er ein diplomierter Arzt auf dem Gebiet der TCM. Er ergänzt: „Unser Ziel ist es, den Gästen so viel Kraft und Lebensfreude wie möglich auf die weitere Reise mitzugeben“.


terrasse


posthotel2014-08599


posthotel2014-08585


posthotel-maxum-09526


SONY DSC


posthotel_6060


SONY DSC


posthotel_5433


posthotel_335


posthotel_14-48-28


x-default


cigarlounge


bymaxum-posthotel-achenkirch-06141quer


_posthotel-achenkirch-sommer


Bewährte Behandlungsmethoden und Fünf Elemente Küche

Um dieses Ziel zu erreichen, wird für jede Person ein individuelles Programm zusammengestellt. Gegen Blockaden im Bewegungsapparat und für mehr Energie wird beispielsweise die Tuina-Massage eingesetzt. Bei der Akupunktur sorgen die hauchdünnen Nadeln, welche entlang der Meridiane platziert werden, für eine Stimulation und eignen sich zur Behandlung von Knochen-, Muskel- und Gliederschmerzen. Die Akupressur setzt ebenfalls bei den Akupunkturpunkten an, anstelle von Nadeln wird aber mit den Fingern gearbeitet. Ergänzend wirken die meditativen Übungen des Qi-Gong und Tai Chi. Diese werden im hoteleigenen Bewegungs-und Meditationszentrum durchgeführt, welches nach den Prinzipien des Feng Shui konzipiert ist.

Eine genauso grosse Rolle wie Behandlungen und Bewegung spielt die chinesische Ernährungslehre. Diese basiert auf den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser und steht in Bezug zu fünf Organen des Menschen. Ziel ist es, die Körperenergien Yin und Yang in Balance zu bringen. Zum Frühstück oder Abendessen bereitet das Küchenteam, zusätzlich zur herkömmlichen Gourmetküche, daher immer wieder entsprechende Speisen zu. Auf Wunsch kann sich der Gast im Posthotel auch ausschliesslich nach der Fünf Elemente-Küche ernähren. Schwarze Bohnen, Hirse, Polenta, Haferflocken und schmackhafte Suppen stehen dabei auf dem täglichen Menüplan. Mit diesem sorgfältig abgestimmten Konzept steht der Reise zum Ich und zu neuer Lebensenergie nichts mehr im Wege.

Artikel von: Weibel Communication
Artikelbilder: © Posthotel Achenkirch