Es ist Spargelzeit! Auf Märkten oder direkt beim Spargelbauer können Sie diese beliebte saisonale Köstlichkeit zwischen Mitte/Ende April und dem 24. Juni frisch kaufen. 

Probieren Sie ein leckeres Spargelrisotto. Es geht ganz einfach und wird Ihre Gäste verzaubern.

Sie benötigen für 4 Portionen

  • 100 g grünen Spargel
  • 300 g Risottoreis (z. B. Arborio)
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein (z. B. Riesling)
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 50 g frisch geriebenen Parmesan
  • 50 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Schneiden Sie die Lauchzwiebel in kleine Ringe und hacken Sie den Knoblauch in feine Stücke.
  2. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Pfanne. Geben Sie die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und schwitzen diese kurz an.
  3. Geben Sie den ungekochten Reis hinzu und lassen ihn im Öl leicht glasig anbraten.
  4. Löschen Sie den Reis mit Weißwein ab und rühren Sie gut durch.
  5. Reduzieren Sie die Temperatur auf mittlere Stufe. Geben Sie ein wenig Gemüsebrühe hinzu, sodass der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  6. Lassen sie den Reis langsam garen. Sobald die Brühe fast aufgesogen ist, geben Sie erneut etwas Flüssigkeit hinzu, bis der Reis damit bedeckt ist. Fahren Sie so fort, bis das Risotto gar ist. Der Reis sollte noch etwas Biss haben.
  7. In der Zwischenzeit trennen Sie vom Spargel den unteren holzigen Teil ab und schneiden das mittlere Stück in dünne Scheiben. Nach ca. 10 Min Kochzeit geben Sie diese unter das Risotto. Die Spargelspitzen können Sie parallel in einem Topf mit etwas Wasser, Salz und einem Spritzer Zitronensaft ca. 10-15 Min dünsten und anschließend als Beilage zum Risotto servieren.
  8. Nach etwa 20 Min ist das Risotto gar. Geben Sie nun die Schlagsahne und den geriebenen Parmesan dazu, verrühren Sie alle Zutaten und schmecken Sie das Gericht mit Salz und Pfeffer ab.

Guten Appetit!

Als Beilage eignet sich neben den gedünsteten Spargelspitzen gekochter Schinken, warm oder kalt serviert.

Autor: Didiann
Bild: shutterstock.com

Ihr Kommentar