Mit Kräutern verbinden wir nicht nur das Würzen und Verfeinern von Speisen, sondern auch die Erinnerung an unseren letzten Urlaub. Augen schließen, tief einatmen und die Erinnerungen an den letzten Sommerurlaub in Griechenland, Spanien oder Italien sind fast greifbar. Die typischen Düfte der Gewürze sorgen für diese kleine Urlaubsrückkehr im sonst stressigen Alltag.

Damit Ihnen diese Reise gelingt, brauchen Sie nur Ihre Lieblingskräuter in der eigenen Küche anbauen und pflegen. Ein eigener kleiner Kräutergarten ist das Zauberwort. Er braucht nur wenig Platz und kann ohne Balkon oder Garten direkt in der Küche stilvoll untergebracht werden.

Darüber hinaus ist ein eigener Kräutergarten überaus praktisch. Denn häufig stehen in Rezepten kleinere Gewürzmengen, die Sie meist in dieser Form gar nicht kaufen können. Mit einem Kräutergarten gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Einfach die nötige Menge der jeweiligen Kräuter abschneiden und zum Kochen verwenden. Die Kräuter werden es Ihnen nicht übel nehmen und weiterwachsen.

shutterstock_357381659

Die Auswahl macht’s

Sie kochen gerne italienisch, französisch oder sind ein Suppenfreund. Fleisch, Fisch oder vegetarische Gerichte sind Ihr Steckenpferd. Genau hiernach sollten Sie Ihre Küchenkräuter auswählen. Nehmen Sie nicht irgendwelche Kräuter, sondern nur diejenigen, die Sie für das tägliche Kochen benötigen. Denn ausgewachsene Kräuter verlieren schnell ihre Aromen und werden teilweise sogar bitter.

Eine Kräuterauswahl, die viele Speisen abdeckt, könnte z. B. Thymian, Rosmarin und glatte Petersilie sein. So können Sie bereits viele Fleisch-, Gemüsegerichte und Suppen verfeinern. Noch Basilikum und Minze hinzu und Sie können die meisten Kochrezepte ohne einen Gang in den Supermarkt problemlos würzen.

Kräuter selbst ziehen oder fertig kaufen

Bereits gewachsene Kräuter können in jedem Super- oder Baumarkt schnell und unkompliziert gekauft werden. Meist erhalten Sie jedoch nur die Standardkräuter, die zwar viele Speisen abdecken, aber eben nichts Besonderes sind. Falls Sie hingegen außergewöhnliche Kräuter suchen, bleibt Ihnen meist nichts anderes übrig, als die Kräuter selbst anzuziehen. Saatgut erhalten Sie in jedem Gartencenter oder Baumarkt. Seltene Sorten und fast vergessene Küchenkräuter finden Sie mit etwas Glück auf Pflanzentauschbörsen im Internet oder bei lokalen Veranstaltungen.

Falls Sie Kräuter selbst aussäen wollen, müssen Sie die Pflanzanleitung auf der Rückseite der Saatgutverpackung genau durchlesen. Wichtig sind insb. die Pflanzzeit, Bodenzusammensetzung, die Häufigkeit der Bewässerung und der Pflanzenabstand. Auch der richtige Standort ist für das erfolgreiche Aussäen unerlässlich. Mit etwas Liebe und der nötigen Geduld braucht es keinen grünen Daumen, um schöne Küchenkräuter anzupflanzen.

Autor: elson
Bild: shutterstock.com

Ihr Kommentar