Arosa, 06. Oktober 2014 – Gerd Reber, Chefkoch im Waldhotel National Arosa, schwebt kulinarisch wieder im Gourmet-Himmel. Unter seiner Leitung erreicht das Kachelofa-Stübli 2015 erneut 16 GaultMillau-Punkte. Dank Rebers unermüdlichem Einsatz und der hohen Kochkunst gelingt es dem renommierten Hotel nicht nur seit Jahren einen der Top Plätze in Graubünden zu halten – neu sichert sich das Waldhotel National damit die kulinarische Spitze in Arosa.

Gerd Reber ist ein Tausendsassa

Seit zwanzig Jahren leitet er die Küchen aller „National“-Restaurants, Ermüdungserscheinungen kennt er keine. Das zeigt sich eindrücklich im Vorzeigelokal des Hauses, im kleinen Kachelofa-Stübli, lobt der neue GaultMillau-Führer den engagierten Koch. Gerd Reber sieht seine Bemühungen in der Küche als selbstverständlich an, ganz getreu seinem Motto: Den Gästen Genuss für alle Sinne bieten. Abgerundet wird Rebers zelebrierter Genuss auf den Tellern durch eine vielseitige Weinkarte, die vor allem mit Trouvaillen aus dem Bündnerland stets für die passende Begleitung sorgt.

Über das Waldhotel National Arosa

Das Waldhotel National Arosa ist der ideale Ort für Geniesser, Ruhesuchende, Sportbegeisterte und Familien gleichermassen. 128 Zimmer und Suiten, drei Restaurants sowie die Hotelbar mit der Alpin Lounge sorgen dabei für perfektes Wohlfühlambiente. Abgerundet wird das weitreichende Angebot des Viersterne-Deluxe-Hotels mit den Wellnessbereichen Aqua Silva und Spa Salus, wo Körper, Geist und Seele eine perfekte Erlebniswelt der Sinne entdecken und auf 1’100 m2 das harmonische Zusammenspiel von Architektur und einem weitreichenden Beauty und Wellnessangebot erleben. Für ein nachhaltiges Erlebnis sorgt ebenso das grosszügige Seminarzentrum Silva Alpin, welches jedem Anlass den passenden Rahmen verleiht. Weitere Details auf www.waldhotel.ch.

 

Beitragsbild: © Richterich & Partner AG

Ihr Kommentar